Leder-Israel GmbH

  • 110 Jahre
  • Leder Israel Firmengeschichte:
  •  

  • Am 31.3.1890 begann Nicolaus Israel mit seiner Frau Anna in Hamburg die Selbständigkeit als Sattlermeister und Einzelhändler am Schulweg 34 in Eimsbüttel. Er war von Bassenheim bei Koblenz am Rhein nach Hamburg gekommen, weil in seiner katholischen Familie mit 9 Brüdern nur der älteste den Hof übernehmen konnte.
  • Viele alte Hamburger können sich noch an das ausgestopfte lebensgroße Rennpferd im Schaufenster erinnern. Es diente als Kundenwerbung für Pferdegeschirr und Zubehör. Diese Erzeugnisse wurden in eigener kleiner  Fabrik im Hinterhause angerfertigt.
  • In alten Kirchenbüchern in Bassenheim am Rhein  wurde bis ca. 1670 das Geschlecht verfolgt.(Die Familie war aus Frankreich während der Hugenottenverfolgungen eingewandert und nahm aus Dankbarkeit für die Rettung  den Namen aus dem alten Testament an.)
  • 1944 übernahm Anna Israel nach dem Tode Ihres Mannes kurzfristig das Geschäft, aber durch die Kriegseinflüsse wurde das Geschäft bald zwangsweise geschlossen und eine Kunsthonigfabrik Tietz bezog das Haus.
  • 1949 Wiedereröffnung durch Tochter Clara Thiemann geb. Israel mit Hilfe der Mutter Anna Israel . Am 1.4.54 Eintritt des Sohnes und heutigen Inhabers
    • Uwe Thiemann als Lehrling. 13.3.72
    • Umgründung in OHG: Inhaber :C.Hartmann geb. Israel,verwittwete Thiemann und Uwe Thiemann.
  • 13 Jahre Veränderungssperre der Baubehörde, weil die Straße zum Mittleren Ring ausgebaut werden soll. Durch Straßenverbreiterung bedingten völligen Abriß des Vorbaues und damit wegfall des Geschäftslokales.  Lange Verhandlungen mit der Hamburger Liegenschaft über Erhalt des Geschäftes.
  • Die Lösung: erst Abriß des Nachbarhauses, Grundstückstausch, dann Neubau und Umzug und zuletzt Abriß des Ladens, damit konnte ununterbrochen weiterverkauft werden.
  • Die Hamburger Behörden haben sich sichtlich bemüht, das alte Geschäft zu erhalten.
  • 20.1.75 der Tod von C.Hartmann geb. Israel.
  • Nach Abriß des weiteren, gesammten Blockes und Straßenbau Erwerb des kleinen Reststückes von 150 qm und Neubau 1978. Damit erreichten wir lange Frontfläche und 20 Schaufenster. 19.5.80 Umgründung in GMBH und  Namen jetzt offiziell wieder
  • LEDER ISRAEL
  • Uwe Thiemann und Frau Marianne führen das Geschäft und die Tradition weiter.
  • 1998 ist Tochter Marisa in Frankfurt verheiratet und hat 2 Kinder. Sohn Marcus studiert in Hamburg  und übernimmt  am 1.7.02 das Geschäft.

[Lederwareneinzelhan del LEDER-ISRAEL GmbH in H amburg] [Geschichte] [Bilder 1890] [Lageplan] [Service] [Produkte]